Fotoparade – Best of 1. Halbjahr 2016

So., 12. Jun.16, Carriacou/Tyrrel Bay, Tag 743, 6.552 sm von HH

Wie im letzten Jahr ruft Michael von erkunde-die-welt  zur Teilnahme an seiner Fotoparade auf. Alle Teilnehmer sollen ihre schönsten Bilder der ersten sechs Monate 2016 zeigen.
Folgende Kategorien hat er festgelegt:

bunt
schwarz-weiß
tierisch
Licht
Fahrzeug
Natur
Lieblingsfoto

In den letzten Monaten waren wir an so phantastischen Orten, dass Bilder reichlich zur Wahl stehen. Bei einigen Kategorien hatte ich sofort ein Foto im Kopf, welches zum Thema passt, bei anderen musste ich im Archiv wühlen. Herausgekommen ist diese Auswahl:

bunt

bunt

bunt

Dieses Foto ist auf Kap Verde, in Mindelo, entstanden.
In einer schmalen Seitengasse habe ich diesen Krämer entdeckt. Ein unglaubliches Sammelsurium an Unnötigem, Neuem und Altem, wird mit Kuriosem zum buntesten Krämer-Mix, den ich je gesehen habe.
Bunt im mehrfachen Sinn: bunte Auswahl, bunte Farben, ein buntes Leben für den Besitzer.

schwarz-weiß

schwarz-weiss

Ebenfalls ein Foto aus Mindelo.
In den vier Wochen vor Karneval treiben die Mandigas in Mindelo ihr Unwesen.
Sie reiben sich mit Altöl ein, um schwärzer als schwarz, stampfend und furchteinflößend singend durch die Straßen zu ziehen. Unheimlich nicht nur für uns Weiße anzusehen.
Der kleine Junge auf dem Bild ist beim Umzug mit den Großen dabei. Als die Bande immer wilder wird, bekommt er Angst vor seiner eigenen Courage.
Dabei ist das herrliche Bild entstanden, welches ich auch in die Kategorie Lieblingsbild legen könnte.

 

tierisch

tierisch

tierisch

Diese Spinne fanden wir in Französisch Guyana. Genauer gesagt auf den Teufelsinseln, auf der  Ile Saint-Joseph.
Hier steht das berühmte Gefängnis in dem der Schriftsteller Papillon in Einzelhaft gesessen hat. Vor vielen Zellen haben diese Spinnen, quasi als Türwächter, ihre Netze gesponnen.

 

Licht

Licht

Licht

Gleich an unserem ersten Abend in der Karibik gelingt diese wunderschöne Aufnahme von unserer Atanga. Ungeplant.
Wir werden von einem anderen Segelboot mit dem Beiboot abgeholt. Da entdecke ich den Heiligenschein hinter unserem Schiff.

 

Fahrzeug

Fahrzeug

Fahrzeug

In der Karibik gibt es in vielen Buchten großartige Boatboys.
Fische werden angeboten, Blockeis oder Eiswürfel geliefert, ein Wäsche-Dienst ist eingerichtet, ebenso wie morgendlicher Brot-Service und Gemüse-Jungs.
Auf St. Lucia tuckert Gregory mit seinem schwimmenden Ost-und Gemüse-Stand vorbei.
Sein Fahrzeug erinnert an die schlimmsten Kähne aus dem Film ‚Waterworld‘.

 

Natur

Natur

Natur

Noch ein Foto von den Teufelsinseln.
Den Begriff ‚Natur‘  verkörpert für mich am besten das gewählte Foto.
Sensationell, wie sich die Natur die Ruine des alten Gefängnisses auf den Teufelsinseln erobert. Ein Gebäude in dem die schlimmsten Gräueltaten stattgefunden haben, wird mystisch und wunderschön.
Vielleicht bringt diese wachsende Schönheit den gequälten Seelen ein wenig Frieden.

 

Lieblingsfoto

Lieblingsfoto

Lieblingsfoto

Unsere Atlantiküberquerung  war sicherlich das aufregendste Erlebnis des letzten Halbjahres. Daher habe ich ein Foto von der Mitte des Atlantiks gewählt.
Ein Selfie unter voller Besegelung sollte es sei.

Auf dem Foto ist nicht zu erkennen, welche Mühen so ein Selfie macht.
Alles wirkt ruhig und friedlich. Das Schiff schwangt jedoch mit 10 bis 15 Grad von einer Seite zur anderen. Nur angegurtet gehen wir nach vorne. Dabei kann von gehen nicht die Rede sein. Gebückt, sich überall festkrallend, kommt man nur langsam zum Bug.
Anstrengend wie ein Hundert-Meter-Lauf.

Vorher ist unsere kleine GoPro noch schaukel-sicher am Mast festzubinden. Ebenfalls keine leichte Aufgabe. Soll sie doch richtig zielen und nicht nur weiße Segel oder blauen Himmel knipsen.
Per burst-Funktion entstehen zig Fotos. Diese Aufnahme ist die letzte der Serie, bevor mein Mann Joachim sicher den Mast erreicht.
Fotografisch kein Meilenstein, aber ein emotionaler Schnapp-Schuss – nur wir zwei, allein auf dem riesigen Atlantik.

6 Gedanken zu „Fotoparade – Best of 1. Halbjahr 2016

  1. Michael

    Hallo Sabine,

    Ich freu mich, auch wieder von der Atanga und ihrer Crew zu hören! Das „Fahrzeug“ ist ja der Hammer und bei der Aufnahme von eurem Segelschiff gegen die Sonne dachte ich erst „Hä? Hinterher geschwommen?“ :-) … Respekt für die Atlantiküberquerung. Empfinde ich mit einem Segelboot dieser Größe schon sehr abenteuerlich. Aber ich bin auch nur ne „Landratte“ :-D

    Lg Michael

    Antworten
  2. Lu

    Hallo Sabine, wow, Atlantiküberquerung klingt nach einem herrlichen Abenteuer. Ich bin begeistert und mit den beiden Kapverden-Fotos hattest du mich sofort, denn seit ich da mal Urlaub gemacht habe, bin ich verliebt in die Inseln und Menschen da! Freu mich jedenfalls, dass ich euch durch Michaels Parade entdeckt habe. Wenn ihr wissen wollt, was ich auf den Kapverden erlebt habe, kommt doch mal auf meinem Blog vorbei – auch wenn längst noch nicht alle Geschichten erzählt sind. Liebe Grüße Lu

    Antworten
  3. Thomas

    Wow, das sind tolle Bilder für die Fotoparade. Einen Favoriten zu benennen würde mir schwer fallen. Ich schwanke zwischen der Spinne und dem tollen schwarz-weiß-Portrait.

    Das Tolle an Michaels Parade ist es, so viele neue Blogs wie Deinen zu entdecken.

    LG Thomas

    Antworten
    1. Sabine

      Hallo Thomas,
      lieben Dank für Deinen Kommentar.
      Du hast vollkommen Recht, das beste an der Fotoparade ist, dass man grossartige Blogs kennen lernt.
      Euch hatte ich allerdings bereits vorher gefunden.
      Weiter so, gefällt mir sehr gut.
      lg
      Sabine

      Antworten
  4. Gudrun

    Ich finde das Licht-Bild große Klasse, und auch Euer „Selfie“. Zwar erklärst Du, es sei kein „Meisterwerk“, aber gerade solche Bilder machen das Leben aus, und das ist ja auch nicht immer meisterlich…

    Antworten
  5. Markus

    Hallo Sabine,
    ich wollte gerade mal schauen was die Konkurrenz bei Michael so alles für Bilder eingereicht hat und dann bin ich auf Dein Spinnenbild gestoßen. Ja und dann musste ich auch ganz schnell weiter … ich hasse Spinnen :-D

    Gruß Markus

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Michael Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.