Blogparade – Best of 1.Hälfte 2015

Mi., 15. Jul.18, La Palma, Tag 410, 2.587 sm

Auf seinem Blog „erkunde-die-Welt“ ruft Michael zu einer sehr schönen Fotoparade auf.
Auf diese Blogparade aufmerksam geworden bin ich durch die SY Yemanja, die wie wir die Welt besegelt.

Die schönsten Fotos des 1. Halbjahres 2015

lautet das Motto und folgende Kategorien sind gewünscht:
-schönste Landschaftsaufnahme
-schönstes Tierfoto
-schönste Städteaufnahme
-schönstes Winterbild
-schönstes Frühlingsbild
-persönliches Lieblingsbild

Einzige Bedingung ist, dass alle Fotos wirklich im 1. Halbjahr 2015 entstanden sein sollen.

Eine sehr hübsche Idee und gar nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheint.
Alle unsere Bilder sind auf den Kanarischen Inseln entstanden, da wir seit Dezember von einer Insel zur nächsten bummeln.
Ganz bemerkenswert finde ich, dass vier unserer ausgewählten Fotos auf Fuerteventura entstanden sind. Bei hunderten Bilder und vier weiteren Inseln zur Auswahl eine erstaunliche Quote.
Dabei hat uns insgesamt Fuerteventura bisher am wenigsten gefallen. So kann man sich täuschen!

Landschaftsaufnahme

Fuerteventura Westküste

Fuerteventura Westküste

Dieses Foto ist auf der wilden Westseite Fuerteventuras, in Cofete, entstanden.
Diese Siedlung wurde wegen wiederholter Dürrejahre nahezu aufgegeben. Am Strand ist ein Friedhof stummer Zeuge der damaligen Besiedelung.
Cofete ist ein mystischer Ort mit einer ganz besonderen Stimmung.
Dieser Ort birgt viele Rätsel, wie das Geheimnis um die Villa Winter:


Tierfoto

Die Berge Fuerteventuras

Die Berge Fuerteventuras

Die Kanaren zeichnen sich durch abwechslungsreiche Landschaftsformen und Vegetation aus. Tiere sind, sieht man von der Unterwasserwelt ab, Mangelware. Auf Fuerteventura trafen wir diese neugierige Krähe an einem spektakulären Aussichtspunkt.

Städteaufnahme

Altes Kloster

Altes Kloster

Es gibt auf allen Kanarischen Inseln tolle Städte mit zauberhaften Altstadtkernen.
Aber die schönste städtische Aufnahme ist wiederum auf Fuerteventura entstanden. Ein verfallenes Kloster im Herzen der Insel, im „Museumsdorf“ Betancuria.

Winterbild

Teide 3.600 Meter hoch

Teide 3.600 Meter hoch

Ein klassisches Winterbild mit Eis und Schnee kann auf den Kanarischen Inseln nicht recht entstehen. Auf dem Teide auf Teneriffa jedoch fanden wir noch einen mickrigen Rest Schnee auf 3.600 Metern. Der frostig-blaue Himmel und 10 Grad auf dem Gipfel sorgen für etwas Winterstimmung.

Frühlingsbild

Strelitzie

Strelitzie

Wer denkt bei Frühlings nicht sofort an Blumen, Blüten und frisches Grün?
Auf Gran Canaria im Botanischen Garten ist diese Aufnahme einer Strelitzien-Blüte gelungen. Wir haben einen tollen Tag dort verbracht und ein wenig Makro-Photographie geübt.

Lieblingsfoto

Eine irre Hütte

Eine irre Hütte

Mein persönliches Lieblingsbild ist diese verrückte Behausung auf Fuerteventura.
Nach endlosen Kilometern auf einer Schotterpiste fanden wir dieses Haus ein paar Meter vom Strand entfernt. Im Nirgendwo, in der Wüste, in der Kargheit.
Mir gefallen hier die Farben und die Frage nach Genie und Wahnsinn.
Die Frage, wer wohnt dort, warum und wie? Immer wenn ich das Bild anschaue, möchte ich mehr erfahren über den Bewohner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.